Saras Eindrücke von ihrer Reise nach NYC

by Silvia Geier

Sara, die Gewinnerin unserer Praktikums-Challenge, wurde im Rahmen ihres Praktikums eine Reise zum Mobile Marketing Summit in New York City ermöglicht. Nachfolgend berichtet sie über ihre persönlichen Eindrücke:

Die Praktikums-Challenge Gewinnerin Sara reist nach NYC

Nach dem erfolgreichen Bewerbungsgespräch bei Up to Eleven, das auf dem Marketing Rockstars Festival stattfand, trat ich in diesem Sommer zugleich mein Praktikum an. Der große Gewinn, nämlich die Teilnahme an einer Konferenz meiner Wahl (Mobile Marketing Summit) in New York City, sollte dann der krönende Abschluss meines Praktikums sein. Ich möchte euch nun in einem kurzen Beitrag an dieser großartigen Zeit teilhaben lassen.

 

Rückblick

Wenn ich auf die letzten vier Monate zurückblicke, so sind diese nicht nur wie im Flug an mir vorbeigezogen, sondern haben auch viele positive und schöne Erinnerungen hinterlassen.
Angefangen von einem Anruf, mit der Einladung zum Bewerbungsgespräch bei der Marketing Rockstars Konferenz, bei der ich mich unter vielen herausragenden BewerberInnen durchsetzen musste, über lustige Firmenfeiern, bis hin zu meiner Reise nach New York, wo ich an einer großartigen Konferenz teilnehmen durfte. Die Begeisterung und Motivation, die mich bereits in der ersten Woche bei Up to Eleven gepackt hatte, ließ mich auch bis zum Ende meiner Arbeitszeit nicht los und auch die Aufregung vor meiner Reise wurde immer größer.

 

New York, New York

Am 9. September ging es los. Der Flug startete von Wien und ging direkt zu einem kleinen Flughafen, etwas außerhalb von Manhattan. Begleitet wurde ich von meinem Freund, der mir immer wieder mit guten Tipps und seiner vollen Unterstützung zur Seite steht.

Nach einer schnellen und unkomplizierten Einreise in die Staaten schnappten wir uns – klischeehaft – ein gelbes Cab und ließen uns zu unserem Hotel chauffieren.
Für all jene, die bereits das Vergnügen hatten die einzigartige Stadt, New York, zu besichtigen, können Folgendes nur zu gut nachvollziehen – alle anderen: Flug buchen und los geht’s! ;-)

Als das Taxi in die Innenstadt von Manhattan einfuhr, fühlte ich mich erschlagen von all diesen “ersten Eindrücken”. Riesigste Gebäude bauten sich vor mir auf, überdimensional große, leuchtende Banner, tanzende Comicfiguren am Time Square und überflutete Straßen hauchten der Stadt das gewisse New Yorker Highlife ein. Ich wusste gar nicht, wie um mich geschieht. Dreistöckige Lokale und Shops sind dort wahrlich keine Ausnahme.

Sara am Time Square

Ich hatte am ersten Tag noch Zeit, die nähere Umgebung genauer zu erkundigen und nach dem “Time & Life – Building” zu suchen, in dem am nächsten Tag die Konferenz stattfinden sollte. Ich spazierte also in Richtung der 6th Avenue und der Weg der Eindrücke nahm kein Ende. Der Broadway, eine eindrucksvolle Straße, auf der ein Theater das andere übertrumpfen will, verkörpert DAS, was ich mir unter New York vorstelle.

Eindrücke aus NYC

Die Mobile Marketing Conference 2014

Am 10. September machte ich mich gleich in aller Früh auf zur Konferenz. Dort angekommen musste ich durch Sicherheitskontrollen durch, um dann mit dem Lift in das 8. Stockwerk gebracht zu werden. Die Teilnehmer wurden mit einem guten Frühstück begrüßt und hatten hier bereits zum ersten Mal die Möglichkeit, sich mit den anderen dort anwesenden Zuschauern und Vortragenden zu unterhalten. Der Tag war vollgestopft mit spannenden Vorträgen über die jeweiligen Marketing Strategien der einzelnen Unternehmen, neuen Mobile Marketing Trends und Tipps für die eigenen Strategien. Ein ausführlicher Bericht über Trends und Eindrücke der Mobile Marketing Conference wird in Kürze folgen.

In den Pausen hatte man die Möglichkeit auf die Dachterrasse zu gehen und dort einen kleinen “Überblick” über die 6th Avenue zu erhaschen. Gespannt wollten alle wissen, wo ich her bin und wie man es von Österreich zu dieser “kleinen Konferenz” schafft. Die Amerikaner sind sehr aufmerksame, höfliche und interessierte Menschen und so erzählte ich Ihnen, wie es dazu kam und für wen ich arbeite. Auch mysms war dort jedem ein Begriff.

Mobile Marketing Summit

Beim Frühstückskaffee mit Jason Allen, Vice President von GameStop; Lunch mit New Yorker-Mitarbeitern von Fuzz Productions, einem amerikanischen App-Developer-Unternehmen und Dinner mit Leuten aus der Start-up Szene, aus dem Silicon Valley, hatte ich einen tollen und aufregenden Tag hinter mich gebracht. Ich spazierte nach diesen großartigen und informativen Ereignissen durch die Straßen von Manhattan, zurück zum Hotel und ließ die Eindrücke auf mich wirken. Ich kam mir vor wie im Traum. Überall um mich herum blinkten große Aufschriften der Diners, Shops und Theater. Am Broadway wurde die Atmosphäre zusätzlich von bekannten Musicalsongs, wie “Thank you for the music” aus Mamma Mia und “Paradise City” aus Rock of Ages untermalen. Kitschiger ging’s nun wirklich nicht mehr.

Mamma Mia

Der Ausklang

Ich wollte diese großartige Stadt natürlich noch näher auskundschaften und so hängte ich meine Urlaubstage, die ich mir nur hierfür aufgespart hatte, an die New York-Reise an.
So ließ ich meine New York-Woche, wie es sich gehört, mit einem vollgepackten Sightseeing-Programm ausklingen. Gerne wäre ich etwas länger geblieben, denn New York ist, wie bereits so oft erwähnt, die Stadt der Eindrücke und der Möglichkeiten. Dennoch freute ich mich auf die Rückkehr und wollte allen von dieser großartigen Woche berichten!

Über den Dächern in NYC

In diesem Sinne möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die mir all dies ermöglicht und mich so tatkräftig unterstützt haben!

M&Ms mit UT11 Logo