In 4 einfachen Schritten zum UT11-Startup

von Werner Sammer

Beim letzten Mal hast du bereits einen kurzen Einblick in den Company Builder von Up to Eleven erhalten. Nun zeigen wir dir, wie mit wenigen Schritten aus deiner Unternehmensidee ein UT11-Startup wird – hier erhältst du die wichtigsten Infos.

In wenigen Schritten zum Erfolg

Mit diesen vier Schritten wirst du zum UT11-Startup.

1. Bewirb dich für den Company Builder!

Kontaktiere uns und bewirb dich für den Company Builder! Hast du unsere Homepage www.ut11.net aufgerufen, so scrolle gleich auf der Startseite nach unten – hier findest du das Kontaktformular. Schicke uns erste Informationen zu deiner Idee und deinem Team. Dafür empfiehlt sich idealerweise ein vorbereitetes Pitchdeck.

Das Pitchdeck (am besten im pdf-Format – besonders gute Beispiele findest du auf www.pitchenvy.com oder www.bestpitchdecks.com) kannst du gleich dem Kontaktformular anfügen. Finden wir deine Erstpräsentation gut, so werden wir dich und dein Team für ein erstes Vorgespräch kontaktieren.

 

2. Wir laden dich herzlich ein!

Wir überprüfen daraufhin, welche Mentorinnen und Mentoren im Unternehmen zu deiner Idee passen könnten. Du wirst in der Folge zu einem Erstgespräch eingeladen, welches meist wie folgt strukturiert ist:

  • Kurze Einführung zu UT11 und zum Company-Builders (Dauer: 5 Minuten)
  • Präsentation der Idee (Dauer: 10-15 Minuten)
  • Q&A Session (Dauer: 30-40 Minuten)

Beim Termin geben wir dir eine kurze Einführung in das Unternehmen und erzählen dir kurz und knackig etwas über Up to Eleven und das Company Builder-Programm. Danach bist du gefragt! 10-15 Minuten lang kannst du uns dein Konzept anschaulich aufbereiten und präsentieren. Tipp: Lege dabei den Fokus auf die relevanten Dinge und verliere dich nicht in Details!

Bei der darauf folgenden Q&A-Session möchten wir dir Fragen zu deiner Präsentation stellen. Deine Idee steht auf dem Prüfstand. Bei der Session und generell im Erstgespräch sind uns vor allem folgende Punkte wichtig:

  • Wie sieht die Produktvision/Mission aus?
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Gibt es einen Markt für das Produkt/die Dienstleistung?
  • Welche relevanten MitbewerberInnen gibt es?
  • Wie sieht die strategische Positionierung aus und wie differenziere ich mich?
  • Auf welchem Geschäftsmodell basiert die Unternehmensidee?

Hast du die wenigen Regeln eines guten Pitchdecks beachtet, so sollte dies für dich kein Problem sein.

 

3. Wir beraten uns intern.

Nach deinem Präsentationstermin setzen wir uns intern mit unseren MentorInnen zu einem Abstimmungsmeeting zusammen. Das passiert einmal im Monat. Hier wollen wir das Potenzial deiner Unternehmensidee abschätzen. Wie könnten wir dich bestmöglich bei der Umsetzung unterstützen? Passt deine Idee zu unserer Firmenphilosphie und –vision? Gibt es bereits ein Proof of Concept bzw. wie könnte dieser aussehen? Dabei möchten wir prüfen, ob dein Konzept auch technisch und finanziell realisierbar ist.

 

4. Bist du dabei? Du erfährst es!

Wirst du in den Company Builder aufgenommen? Innerhalb von etwa vier Wochen erhältst du von uns Auskunft über deine Bewerbung. Keine Angst: Selbst wenn du nicht zu den Auserwählten zählst, die unmittelbar von unserer Expertise profitieren dürfen und in den Company Builder aufgenommen werden – wir möchten dir hilfreiches Feedback mitgeben, damit du mit deinem Unternehmen erfolgreich bist. Wir sind ebenso jederzeit bereit, wertvolle Kontakte aus dem umfangreichen Experten- und Investorennetzwerk zu vermitteln.

Ansonsten: Herzlichen Glückwunsch! Wir vereinbaren mit dir und deinem Team einen Termin, um offene Fragen zu klären und über die weitere Vorgehensweise zu diskutieren. Nun bist du offiziell ein UT11-Startup!

 

Hast du dennoch offene Fragen? In den FAQ findest du die am häufigsten gestellten Fragen zum Company Builder.

 

FAQ – Frequently Asked Questions

1. In welcher Höhe beteiligt sich UT11 an den Startups?
Bei Up to Eleven gibt es kein fixes Beteiligungsmodell. Die Beteiligungen variieren je nach Risiko und Wachstumsphase des Startups.

2. Nach welchen Kriterien werden die Startups ausgewählt?
Das Angebot unseres Company-Builders wendet sich an junge technologieorientierte Persönlichkeiten und Teams, die bereits eine konkrete Geschäftsidee im mobilen Umfeld haben und auf der Suche nach einem erfahrenen Partner sind, der ihnen durch Know-how und Kapital rasch zu internationalem Wachstum verhelfen soll. Unsere Kriterien:

  • Konkrete Geschäftsidee mit Mobile als Querschnittstechnologie
  • Hat die Idee einen klaren Fokus bzw. adressiert die Idee eine eindeutige Nische?
  • Befindet sich die Idee noch in einer frühen Wachstumsphase (Early-Stage Phase)?
  • Löst die Idee ein konkretes Kundenproblem?
  • Gibt es ein einfaches Business-Modell dafür? (keine Werbefinanzierung!)
  • Kann das Produkt primär über Online-Kanäle (search, social, mobile) vertrieben werden?
  • Inwiefern ergänzen sich die Kernkompetenzen des Startups mit jenen von Up to Eleven?
  • Handelt es sich bei der Idee um ein Kapital-effizientes Modell, welches weniger als 1 Mio. Euro Finanzierung benötigt?


3. Können sich auch internationale GründerInnen beim Company Builder bewerben?

Wir glauben an den Standort Graz und die Steiermark und möchten hier auch investieren. Unser Ziel ist es, die besten Köpfe in der Region anzuziehen und rund um Up to Eleven eine digitale Gründer-Szene zu etablieren, die von Graz aus international erfolgreich ist. Sofern die Wahl des Unternehmensstandortes auf Graz fällt, sind natürlich auch internationale GründerInnen erwünscht.

4. Wer stellt das Kapital bereit?
Die erste Finanzierung in der Early-Stage bzw. Gründungsphase erfolgt durch eigenes Kapital von Up to Eleven. Für Anschlussfinanzierungen verfügt Up to Eleven durch die beiden Gesellschafter Rene Berger und Toto Wolff über zwei erfahrene Experten im Private Equity-Bereich. Die beiden bringen durch zahlreiche Investments, Börsengänge und Trade Sales ein weitreichendes Investorennetzwerk für spätere Finanzierungsphasen ein.

5. Wie lange können Startups das Company Builder-Programm nutzen?
Im Gegensatz zu Accelerator-Programmen gibt es bei uns keine begrenzte Laufzeit, wie lange Startups bei uns bleiben können. Dabei steht nicht ein möglichst schneller und profitabler Exit, sondern vielmehr eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Startup im Vordergrund.

Hast du weitere Fragen, die du gerne beantwortet wüsstest? Schreib uns einfach eine Mail an startup@ut11.net – wir beantworten deine Fragen gerne.